Ausschreibung für DAB+ in Baden-Württemberg

[Stuttgart] Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) hat die Ausschreibung einer Übertragungskapazität an private Hörfunkveranstalter für die Verbreitung über DAB+ veröffentlicht. Die Ausstrahlung erfolgt über den landesweiten Multiplex (Kanal 11 B), der in einem ersten Aufbau nicht landesweit mobil empfangbar ist, sondern sich im Schwerpunkt auf die Rheinschiene, die Rhein-Neckar-Region, die Region Stuttgart und Ulm…

Details

Erster DAB+ Autoradio Adapter für den Rückspiegel im Fahrzeug

[Dreieich / Lütjensee] Ab sofort ist der neue DAB+ Autoradio Adapter Albrecht DR 58 als Rückspiegel mit dimmbarem Farbdisplay und direkten Stationstasten erhältlich, der mit wenigen Handgriffen auf dem vorhandenen Fahrzeugspiegel befestigt wird. Die Verkabelung für Antenne und Stromversorgung erfolgt dezent am Rand der Windschutzscheibe, somit stört weder eine Saugnapfhalterung noch ein Kabel die Sicht…

Details

DAB+-Multiplexe Lokal starten in Kürze in Leipzig und Freiberg

[Leipzig] Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) wird in den Städten Leipzig und Freiberg jeweils einen lokalen DAB+ Multiplex zur Erprobung neuer Techniken und neuer Nutzungsformen im terrestrischen digitalen Rundfunk starten. In Leipzig werden in Kürze „detektor.fm Wort“, „lulu.fm“, „SecondRadio“, „SchlagerPlanet Radio“, „90s90s“, „ROCKLAND“, „mephisto 97.6“, „ENERGY Sachsen“, „LEIPZIG 2“, „apollo…

Details

Verlängerung des DAB+-Projektes von LFS Landesfunk Sachsen GmbH

[Leipzig] Das DAB+-Pilotprojekt der LFS Landesfunk Sachsen GmbH (Radio R.SA) auf dem MDR-Multiplex Sachsen wird über den 14.02.2018 hinaus verlängert. Das hat der Medienrat der SLM im Rahmen seiner Sitzung am 15. Januar 2018 beschlossen. Der Entscheidung vorausgegangen war der Wunsch der Radioveranstalterin, das erfolgreich verlaufende Projekt fortzusetzen. Auch der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) ist hierzu…

Details

Norwegen: Übergang von UKW zu DAB+ ein voller Erfolg

[Berlin] Die öffentlich-rechtlichen und privaten Radioveranstalter sowie die Verantwortlichen bei Digitalradio Norwegen ziehen eine positive Bilanz nach dem Umstieg von UKW auf DAB+: Große Reichweitengewinne erzielen Programmangebote, die es vorher auf UKW nicht gab, meldet die norwegische Kommunikationsbehörde in ihrer jüngsten Übersicht. Während die fünf traditionellen Programmangebote (NRK-Kanäle P1, P2 und P3, P4 und Radio…

Details

Nur noch digitaler Kabelempfang in der Region Landshut/Dingolfing

[München] 2018 ist das Jahr des Digitalumstiegs in allen bayerischen Kabelnetzen. Der Startschuss dazu fällt am 9. Januar in der Pilotregion Landshut und Dingolfing: Kabelnetzbetreiber Vodafone wird in der Nacht vom 8. auf den 9. Januar das analoge Programmangebot abschalten, so dass die Kabelkunden nur noch TV- und Radioprogramme in digitaler Qualität empfangen können. Dafür…

Details

Abwrackprämie von Blaupunkt für Wechsel zu DAB+

[Hameln] Mit der Umtauschaktion „Analog gegen Digital“ hilft der Car-Multimedia-Spezialist Blaupunkt den Wechsel zu DAB+ besonders einfach zu gestalten. So hat der Kunde die Möglichkeit, sein altes 1-DIN-Modell gegen das Blaupunkt „Dortmund 230 DAB“ oder ein 2-DIN-Gerät gegen das Blaupunkt „Hannover 570 DAB“ mit Navigationskarten für 44 Länder zu tauschen. Wer Interesse hat, sendet eine…

Details

Neue Frequenzen und mehr Platz für DAB+-Radioprogramme in der Schweiz

[Bern] Das eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat am 20. Dezember 2017 je einen zusätzlichen DAB+-Frequenzblock für die deutsche, französische und italienische Schweiz freigegeben. Die Frequenzblöcke für die Deutschschweiz und das Tessin werden vom Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) an die SwissMediaCast AG vergeben, jener für die Romandie wird öffentlich ausgeschrieben. Das…

Details

Positiver Jahresrückblick zu DAB+ 2017

[Berlin] Das Digitalradio Büro Deutschland hat eine positive Bilanz zur Entwicklung von DAB+ in Deutschland im Jahr 2017 gezogen. Die Marktdynamik beim Digitalradio DAB+ wächst weiter. Im Laufe des Jahres profitierten Hörerinnen und Hörer von der neuen Vielfalt regionaler und überregionaler Programme, darunter einige, die nicht auf UKW zu hören sind. Der klare, digitale und…

Details

NDR stellt DAB+ Planungen für 2018 vor

[Hamburg] Der NDR plant in 2018 das Sendernetz für DAB+ weiter auszubauen. Profitieren sollen davon bereits zu Jahresbeginn die Regionen Heide und Lingen, dann im Sommer die Region mittleres Vorpommern (Züssow, Wolgast, Anklam, Jarmen, Greifswald) + Region Hildesheim (Hildesheim-Süd, Holle, Bockenem, Seesen, Gronau, Bad Salzdetfurth, Diekholzen) + Region mittleres Südholstein (Norderstedt, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Quickborn, Bad…

Details