TLM fordert Bundesmittel für DAB+ Umstieg

[Erfurt] Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) fordert eine baldige Entscheidung zur Finanzierung von UKW und DAB+. Denn der analog-digitale Simulcastbetrieb ist teuer und von vielen Privatradios nicht zu stemmen. Im Interview mit dem Meinungsbarometer Digitaler Rundfunk spricht der Direktor der TLM, Jochen Fasco, darüber, wie ein Migrationsprozess funktionieren könnte und warum den privaten Radiomachern dabei Erlöse…

Details

TLM spricht sich für neuen Senderstandort in der Landeshauptstadt aus

[Erfurt] Mit Blick auf die problematische terrestrische Rundfunkversorgung, insbesondere im Digitalbereich, hat die Thüringer Landesmedienanstalt die digitale Versorgung im Raum Erfurt analysieren lassen. Die Untersuchung durch ein Berliner Ingenieurbüro in Zusammenarbeit mit der Thüringer Staatskanzlei machte deutlich, dass für Erfurt ein neuer Senderstandort im Erfurter Osten notwendig ist. Dadurch kann insbesondere der Empfang von digitalem…

Details

Country-Music Legende Walter Fuchs bei Schwarzwaldradio

[Offenburg] SCHWARZWALDRADIO baut seine Musik-Specials am Abend weiter aus – und das mit prominentem Zuwachs. Nach „Soul Kitchen“, „Disco Classics“ und „Rock Classics“ finden jetzt auch die Fans von Country-Musik eine neue Radio-Heimat bei Schwarzwaldradio. Der Offenburger Sender, der mit einem Digitalradio bundesweit zu empfangen ist, konnte dafür Deutschlands Country-Experte Nr. 1 Walter Fuchs gewinnen.…

Details

Digitalradio Verein: starkes Interesse führt zu dynamischen Wachstum

[Berlin] Der Verein Digitalradio Deutschland begrüßt das rege Interesse an bundesweiten Kapazitäten für das Digitalradio DAB+. Mit der Absolut Digital GmbH & Co. und der Media Broadcast Digital Radio GmbH befinden sich unter den Bewerbern auch zwei Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland. „Digitalradio DAB+ entwickelt sich immer dynamischer. Wir erwarten mit den neuen privaten Programmen…

Details

DAB+ im Dialog über die Zukunft des digitalen Radios in Deutschland

[Berlin] Unter dem Motto „DAB+ im Dialog – Die Erfolgsfaktoren 2017“ treffen sich am 07. März Fachleute des digitalen Rundfunks in der Landesvertretung Sachsen-Anhalt in Berlin. Unter den Podiumsteilnehmern sind auch Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie Heike Raab, Staatssekretärin und Bevollmächtigte beim Bund und in Europa für Medien…

Details

Vier Bewerber für zweiten bundesweiten DAB+-Multiplex

[Berlin] Bis zum Ende der medienrechtlichen Ausschreibungsfrist für den zweiten bundesweiten DAB+-Multiplex durch die Medienanstalten sind insgesamt vier Bewerbungen von Plattformanbietern bei der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), die als zuständige Landesmedienanstalt bestimmt wurde, eingegangen. Bei den Bewerberinnen handelt es sich um die (1) Digital Audio Broadcasting Plattform DABP GmbH, vertreten…

Details

Absolut Digital bewirbt sich für 2. DAB+ Bundesmux

[Nürnberg] Die Absolut Digital GmbH & Co. KG bewirbt sich als Plattformbetreiber für den zweiten bundesweiten DAB+ Multiplex. Gegenstand der Ausschreibung vom Dezember 2016 war, ein deutschlandweit einheitliches Programmangebot zu schaffen. Absolut Digital bietet hierfür ein Plattformkonzept mit 16 eigenen Sendern unter der Dachmarke “Absolut” an. Willi Schreiner, Geschäftsführer von Absolut Digital, sieht im 2.…

Details

Positiver Absatztrend für DAB+ setzt sich fort

[Nürnberg] Der Markt für Consumer Electronics-Produkte (CE), dargestellt im CEMIX, Consumer Electronic Market Index, hat sich im Gesamtjahr 2016 mit minus vier Prozent leicht rückläufig gezeigt. Gegen den Trend hat sich die positive Entwicklung des Vorjahrs im Bereich DAB+ fortgesetzt. Empfänger für Digitalradio (DAB+) verzeichneten in 2016 einen Stückzahlzuwachs um 21 Prozent auf knapp 1,2…

Details

Roadmap für das Radio der Zukunft in Deutschland

[Berlin] Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat den Aktionsplan für die Transformation der Hörfunkverbreitung in das digitale Zeitalter veröffentlicht. Demnach muss sich das Radio der Zukunft an den Interessen der Hörer ausrichten. Wie genau die Transformation zum digitalen Hörfunk verläuft, hängt davon ab, welchen digitalen Übertragungswegen die Hörerinnen und Hörer langfristig ihr Vertrauen…

Details

Verein Digitalradio Deutschland begrüßt Aktionsplan

[Berlin] Der Verein Digitalradio Deutschland begrüßt die Verabschiedung des „Aktionsplans für die Transformation der Hörfunkverbreitung in das digitale Zeitalter“ durch das Digitalradio Board am 16. Februar. „Der Aktionsplan ist ein Meilenstein in der Geschichte des Hörfunkstandards DAB+ in Deutschland und in Europa“, freut sich Dr. Willi Steul, Vorsitzender des Vereins Digitalradio Deutschland und Intendant von…

Details