Erstes DAB+-Smartphone kommt von LG

[Ismaning] Wie der Branchendienst Satnews berichtet kommt das erste Smartphone mit DAB+ vom Hersteller LG. Es soll sich dabei um eine limitierte Auflage des LG Stylus 2 handeln. Das Smartphone besitzt ein 5,7 Zoll-Display und soll bis Sommer zu einem Preis von knapp 300 Euro in den Handel kommen. Es besitzt eine App zum DAB+-Empfang,…

Details

DAB+ Ausschreibung für Augsburg, Ingolstadt und München

[München] Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat für die Regionen Augsburg, Ingolstadt und München DAB+ Kapazitäten ausgeschrieben. Für Augsburg und Ingolstadt werden zur Erhöhung der Meinungsvielfalt Zielgruppen- und Spartenprogramme mit auf das Verbreitungsgebiet bezogenen Informationen priorisiert. Für München wird ein Programm mit einem urbanen alternativen Musikangebot sowie kulturellen Inhalten mit lokalen Bezug gesucht.…

Details

Siegfried Schneider im Amt bestätigt

[München] Mit großer Mehrheit hat der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) Siegfried Schneider als Präsidenten der Landeszentrale wiedergewählt. Auf Siegfried Schneider entfielen 30 von 33 abgegebenen gültigen Stimmen bei 2 Enthaltungen. Ebenfalls bestätigt wurde der Geschäftsführer der Landeszentrale, Martin Gebrande, mit 32 von 33 abgegebenen gültigen Stimmen bei keiner Enthaltung. Er ist…

Details

Sachsen plant Testbetrieb eines lokalen DAB+-Netzes in Leipzig

[Leipzig] Der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) einigte sich auf die Realisierung einer Ausschreibung mit dem Ziel, eine kostengünstige digitale Hörfunkversorgung mit privaten Radioprogrammen im Stadtgebiet von Leipzig zu ermöglichen. Geplant ist der Aufbau und zweijährige Testbetrieb eines lokalen DAB+-Netzes, das eine ca. 90-prozentige Versorgung aller Leipziger Haushalte mit…

Details

MDR: Grünes Licht für DAB+ Schlagerprogramm

[Leipzig] Der MDR-Rundfunkrat hat sich mit dem Projekt eines DAB+ Schlagerprogramms als Teil einer multimedialen Plattform befasst und diesem neuen Angebot zugestimmt. MDR-Intendantin Karola Wille: „Dies ist nicht nur ein neues Radioangebot, sondern es bündelt deutschsprachige Musik und Schlager als trimediale Schlagerwelt im Fernsehen, im Netz und im Digitalradiostandard DAB+. Wir wollen noch in diesem…

Details

APR zur Zukunft des Radios

[München] Einen Wettbewerb unterschiedlicher Vertriebswege sieht die Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR) für das Radio der Zukunft. Die Verbreitung über UKW sei kein Auslaufmodell, das terrestrische Digitalradio über DAB+ hingegen schaffe Chancen für Angebote, für die in der UKW-Welt kein Platz mehr ist. Zudem bietet das auch mobil empfangbare Internet Chancen für Radioanbieter, die Funktion als…

Details

Pschierer: „Die Zukunft des Radios ist digital“

[München] In der Debatte um das Aus der Volksmusiksendungen auf Bayern 1 bekennt sich Bayerns Medienstaatssekretär Franz Josef Pschierer klar zum digitalen Rundfunk: „Radio hat Zukunft. Diese Zukunft ist digital. Die Umstellung des Rundfunks auf den DAB-Standard ist ein großes Projekt, das ich voll und ganz unterstütze. In wenigen Jahren wird UKW der Vergangenheit angehören.…

Details

Deutliche Gewinne für bayerische Lokalradios

[München] Die im Bayern Funkpaket zusammengeschlossenen bayerischen Lokalradios gewinnen in der Media-Analyse 2016 Radio I im Vergleich zur Media-Analyse 2015 Radio II bei der durchschnittlichen Reichweite pro Stunde 60.000 Hörer hinzu und liegen mit 994.000 Hörern insgesamt weiterhin auf einem guten dritten Platz hinter Antenne Bayern und Bayern 1. Die Reichweite für Radiohören gesamt an…

Details

Deutschlandradio-Programme konstant auf hohem Niveau

[Berlin] Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur halten ihre Spitzenstellung unter den gehobenen Programmen. Die beiden Qualitätsprogramme des nationalen Hörfunks konnten in den letzten Jahren entgegen dem Trend konstante Hörerzahlen auf hohem Niveau vorweisen. So schalten inzwischen 5,75 Millionen Hörer regelmäßig den Deutschlandfunk ein. Deutschlandradio Kultur liegt bei 3,4 Millionen regelmäßigen Hörern. Das ausschließlich digital verbreitete Programm…

Details