DAB+: Wie Bayern zukünftig fördert – Medienrat beschließt Transformations-Anreiz-Konzept

(München) Rückenwind für die Digitalisierung lokaler Radios in Bayern: Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner heutigen Sitzung ein neues Konzept zur Förderung der Radioverbreitung über DAB+, die sog. Transformations-Anreiz-Förderung (TAF), beschlossen. Damit setzt die BLM einen Baustein aus der vom Medienrat Ende 2023 beschlossenen Audiostrategie um. Dies deckt sich…

WorldDAB hilft Hörern beim Auffinden der Lieblingssender per Sprachbefehl

(London) WorldDAB – das globale Branchenforum für DAB+-Digitalradio – hat neue Richtlinien für Rundfunkveranstalter und Hersteller erstellt über die Verwendung von Phonemen und Aliasnamen, die es den Hörern vereinfachen sollen, ihre Lieblingsstationen zu finden. Der neue, leicht verständliche, 18-seitige „How-to“-Leitfaden richtet sich an Rundfunkveranstalter und diejenigen, die im Radio arbeiten. Das Dokument ist kostenlos auf…

Verband Schweizer Privatradios (VSP) veröffentlicht Perspektiven 2035 für Radio & Audio

(Bern) Der Verband Schweizer Privatradios hat eine 148-seitige Studie vorgelegt. Unter dem Titel „Perspektiven 2035“ wird der Frage nachgegangen, über welche Geräte in Zukunft Radio gehört werden wird. Für Radioveranstalter sind diese Antworten grundlegend, da sie schon jetzt Entscheidungen über Investitionen in der Zukunft treffen müssen. Aufgrund von Zahlen, Daten, Fakten und Modellen soll der…

ARD-Anstalten lancieren Gewinnspiele zu DAB+

(München) Zweimal im Jahr findet eine gemeinsame Aktionszeit der privaten und öffentlich-rechtlichen Radiosender zu DAB+ statt. Die aktuelle Frühjahrsaktion startet am 29. April und dauert zwei Wochen bis zum 12. Mai. Erste Aktionen sind schon online: Gewinnspiel BR Gewinnspiel MDR JUMP Gewinnspiel hr-iNFO Gewinnspiel NDR Gewinnspiel NDR

RAS erhält die definitive Sendeermächtigung für den digitalen Hörfunk DAB+

(Bozen) Die Rundfunkanstalt Südtirol RAS hat nun nach vielen Jahren der Planungen und Verhandlungen vom Ministerium die definitive Zuweisung der beiden Sendeblöcke 10B und 10D für die Ausstrahlung der digitalen Hörfunkprogramme DAB+ in Südtirol erhalten.Lange hat die RAS auf diese Genehmigungen gewartet. Bisher wurden vom Ministerium immer nur provisorische Ermächtigungen ausgestellt. Dank der guten Zusammenarbeit…

Konstante Nutzung von DAB+ Digitalradio in Österreich

(Wien) 50 % der österreichischen Bevölkerung im Alter ab 15 Jahren kennen den Begriff DAB+ Digitalradio, dessen Logo oder sogar beides. 26 % aller Haushalte in Österreich geben an, über zumindest ein DAB+ fähiges Empfangsgerät zu verfügen und knapp ein Viertel der Bevölkerung hat schon einmal Radioprogramme über das digital-terrestrische DAB+ Antennenradio gehört. 18 %…

Lokale Radiovielfalt im Auto sichern

(Berlin) Die Landesmedienanstalten stufen die In-Car-Entertainment-Systeme von Audi, BMW/Mini und Tesla als Benutzeroberflächen ein und sorgen somit dafür, dass auch unterwegs die Medienvielfalt für Bürger:innen gewährleistet bleibt. Der „Tesla Media Player“ wird darüber hinaus als Medienplattform eingeordnet. Der Zugang von Medienangeboten zur Plattform und deren Auffindbarkeit auf der Plattform unterliegen somit auch bei In-Car-Entertainment-Systemen der…

Projekt ART: Erfolgreicher Abschluss – Testaussendungen noch bis Juni 2024

(München) Das bayerische Digital Radio-Projekt ART (Announcement Radio Toolbox) steht vor einem erfolgreichen Abschluss. Alle Ergebnisse sind im heute veröffentlichten Abschlussbericht abrufbar. In den letzten 14 Monaten wurde unter Leitung der Bayerischen Medien Technik (bmt) und gemeinsam mit der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), der Mediaschool Bayern, der Bayerische Lokal-Radioprogramme (BLR) und der Bayern…

Wegweisende ZAK-Entscheidung: Erstmals sind In-Car-Entertainment-Systeme Gegenstand einer medienrechtlichen Entscheidung

(Berlin) Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) hat in ihrer März-Sitzung die In-Car-Entertainment-Systeme von Audi, BMW/ Mini und Tesla als Benutzeroberflächen eingestuft. Den „Tesla Media Player“ ordnet die ZAK außerdem als Medienplattform ein. Damit setzt die ZAK eine Wegmarke, denn erstmals hat die Kommission ihre Aufsichtspflicht gegenüber den Medienangeboten von Autoherstellern ausgeübt. Mit ihrer…