20. KEF-Bericht und seine Bedeutung für DAB+

[Leipzig] Der Branchendienst „Digitalfernsehen“ hat sich den 20. KEF-Bericht durchgesehen und die für DAB+ relevanten Informationen herausgefiltert. Demnach fordern die Finanzkontrolleure, die Bemühungen bei der Digitalisierung des Radios voranzutreiben. Dafür sei ein Datum zur UKW-Abschaltung unabdingbar. Bis zur Anmeldung des Finanzbedarfs im Frühjahr 2019 fordert die KEF ein Konzept, wie diese Abschaltung ablaufen soll. Die…

ARD zum KEF-Bericht: Entwicklungsgarantie für DAB+

[Leipzig] Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (KEF) hat heute den Bundesländern ihren 20. Bericht für die Beitragsperiode 2017 bis 2020 übergeben. „Die Empfehlungen der KEF an die Länder sind eine verlässliche finanzielle Basis für die ARD in den kommenden vier Jahren“, sagte die ARD-Vorsitzende Karola Wille. „Auf dieser Grundlage können wir…

KEF-Bericht: Kommission setzt wichtigen Meilenstein für den Ausbau von DAB+

[Köln] Deutschlandradio-Intendant Dr. Willi Steul zeigte sich zufrieden mit den Empfehlungen der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF), die heute als 20. KEF-Bericht in Mainz den Vertretern der Bundesländer übergeben wurden. Besonders positiv ist dabei aus Sicht von Deutschlandradio, dass die KEF das Projekt „Digitaler Hörfunk“ weiter stützt. Die knapp 64 Millionen Euro, die Deutschlandradio…

Digitalradio Österreich: „DAB+ ebnet den Weg für mehr Vielfalt und Wachstum am Radiomarkt“

[Wien] Die Digitalradio-Betreiber in Österreich haben ein klares Bekenntnis zu DAB+ als zusätzlichen terrestrischen Verbreitungsweg abgegeben und sehen die Verweigerung des ORF gegenüber technologischen Innovationen als höchst besorgniserregend. Wolfgang Struber, Obmann-Stellvertreter des Vereins Digitalradio Österreich: „DAB+ ist bereits heute europaweit Standard für digitale Terrestrik. UKW ist ein erfolgreiches Geschäftsmodell, bietet aber keinerlei Entwicklungsmöglichkeiten mehr für…

Bundesverwaltungsgericht: Rundfunkbeitrag ist rechtmäßig

[Leipzig] Nach Ansicht des Bundesverwaltungsgerichts ist der im Jahr 2013 eingeführte Rundfunkbeitrag rechtmäßig. Die Revisionen der Kläger wies das Gericht nach eingehender mündlicher Verhandlung in seiner Verkündung am 18. März 2016 zurück. Die Kläger hatten verfassungsrechtliche Einwände gegen die Erhebung des Rundfunkbeitrags durch den Bayerischen Rundfunk und den Westdeutschen Rundfunk vorgebracht. Das Bundesverwaltungsgericht bestätigt damit…

Europäische Digitalradio Allianz gegründet

[Paris] Die ARD, DeutschlandRadio und weitere wichtige europäische Radioveranstalter haben in Paris die Europäische Digitalradio Allianz gegründet. In der Allianz haben sich öffentlich-rechtliche und private Sender zusammengeschlossen, die gemeinsam mehr als 300 Radiostationen in mehr als einem Dutzend Ländern betreiben und rund 130 Millionen Hörerinnen und Hörer erreichen. Zur ersten Präsidenten der Allianz wurde BBC-Radiochefin…

Siegfried Schneider im Amt bestätigt

[München] Mit großer Mehrheit hat der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) Siegfried Schneider als Präsidenten der Landeszentrale wiedergewählt. Auf Siegfried Schneider entfielen 30 von 33 abgegebenen gültigen Stimmen bei 2 Enthaltungen. Ebenfalls bestätigt wurde der Geschäftsführer der Landeszentrale, Martin Gebrande, mit 32 von 33 abgegebenen gültigen Stimmen bei keiner Enthaltung. Er ist…

APR zur Zukunft des Radios

[München] Einen Wettbewerb unterschiedlicher Vertriebswege sieht die Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR) für das Radio der Zukunft. Die Verbreitung über UKW sei kein Auslaufmodell, das terrestrische Digitalradio über DAB+ hingegen schaffe Chancen für Angebote, für die in der UKW-Welt kein Platz mehr ist. Zudem bietet das auch mobil empfangbare Internet Chancen für Radioanbieter, die Funktion als…

Pschierer: „Die Zukunft des Radios ist digital“

[München] In der Debatte um das Aus der Volksmusiksendungen auf Bayern 1 bekennt sich Bayerns Medienstaatssekretär Franz Josef Pschierer klar zum digitalen Rundfunk: „Radio hat Zukunft. Diese Zukunft ist digital. Die Umstellung des Rundfunks auf den DAB-Standard ist ein großes Projekt, das ich voll und ganz unterstütze. In wenigen Jahren wird UKW der Vergangenheit angehören.…

Bayern Digital Radio fragt: HÄH?!

[München] Die Bayern Digital Radio GmbH hat eine neue Reichweitenkampagne für DAB+ gestartet. Kinder in Bayern wurden hierzu gebeten Begriffe aus dem Bereich ´Radio´ zu erklären. Was dabei herausgekommen ist, kann man nun in einem ersten Videoclip auf Facebook und auf der Website des Unternehmens sehen. Wer den Begriff richtig erkennt, kann einen von insgesamt…