KEF definiert Erwartung hinsichtlich DAB+

[Mainz] Am 19. Februar 2017 übergab der Vorsitzende der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF), Dr. Heinz Fischer-Heidlberger, den 21. Bericht in Berlin an die Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Der 21. Bericht ist ein sog. Zwischenbericht, in dem die Prognosen aus dem 20. Bericht geprüft und Veränderungen…

Nach Analogabschaltung im Kabel: Mit DAB+ Radio digitalen Klang genießen!

[Berlin] In diesem Jahr endet in vielen Bundesländern der analoge Kabelempfang und damit auch die UKW Übertragung im Kabelnetz. So ist für alle Radiohörer der richtige Zeitpunkt gekommen, auf Digitalradio DAB+ umzusteigen, so das Digitalradio Büro Deutschland. Den Auftakt der Analogabschaltung machte der größte deutsche Kabelnetzbetreiber Vodafone (früher Kabel Deutschland) am Jahresanfang in den bayerischen…

Verein Digitalradio Deutschland begrüßt Beschluss zu DAB+ im Koalitionsvertrag

[Berlin] CDU und SPD haben sich darauf verständigt, das digital-terrestrische Radio weiterzuentwickeln. Der Verein Digitalradio Deutschland begrüßt das Bekenntnis zu DAB+ im Koalitionsvertrag als wichtigen und konsequenten Schritt im Rahmen einer bundesweiten Digitalisierungsoffensive. Die designierte Bundesregierung unterstützt damit die Entwicklung hin zum modernen Radio mit einer krisenfesten Infrastruktur, einer breiten Programmauswahl und noch genaueren Verkehrsinformationen…

GroKo plant offenbar schnellen Umstieg auf Digitalradio

[Bayreuth] Als durchweg positive Entwicklung hat die „Interessengemeinschaft Digitalradio Deutschland“ die jüngsten Meldungen zu den Koalitionsverhandlungen gewertet, wonach eine mögliche künftige Neuauflage der großen Koalition aus Union und SPD, offenbar den Ausstieg aus der analogen UKW-Hörfunkverbreitung plant. „Das wäre im Zuge einer vorgesehenen bundesweiten Digitalisierungsoffensive der neuen Regierung nur konsequent.“, so der Sprecher der Interessengemeinschaft,…

Radiozentrale zieht positive Bilanz für das Radio-Jahr 2017

[Berlin] 2017 war ein erfolgreiches Radio-Jahr. Die Gattung hat sich zum Reichweitenmedium mit dem stärksten Umsatzwachstum entwickelt: Während der Gesamtmarkt nur um 1,4 Prozent zulegte, wuchsen die Radioumsätze deutlich überdurchschnittlich um 4,7 Prozent. „Drei Faktoren sind für den neuen Radio-Boom verantwortlich: Radio ist effektiv. Es liefert zuverlässig Reichweite und aktiviert nachweislich seine Hörer. Radio hat…

Stellungnahme der RAS zur Aussendung der Verbraucherzentrale Südtirol

[Bozen] Die Rundfunkanstalt RAS verbreitet seit mehreren Jahren Digitalradioprogramme über DAB+. Derzeit werden mit 84 Digitalradiosendern 99,5 Prozent der Bevölkerung Südtirols mit 22 Hörfunkprogrammen in ausgezeichneter Qualität versorgt. Da über Digitalradio DAB+ mehr Programme in besserer Qualität landesweit empfangen werden können und viele Haushalte bereits ein Digitalradio besitzen, hat die RAS Ende 2017 die ersten…

Verlängerung des DAB+-Projektes von LFS Landesfunk Sachsen GmbH

[Leipzig] Das DAB+-Pilotprojekt der LFS Landesfunk Sachsen GmbH (Radio R.SA) auf dem MDR-Multiplex Sachsen wird über den 14.02.2018 hinaus verlängert. Das hat der Medienrat der SLM im Rahmen seiner Sitzung am 15. Januar 2018 beschlossen. Der Entscheidung vorausgegangen war der Wunsch der Radioveranstalterin, das erfolgreich verlaufende Projekt fortzusetzen. Auch der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) ist hierzu…

Norwegen: Übergang von UKW zu DAB+ ein voller Erfolg

[Berlin] Die öffentlich-rechtlichen und privaten Radioveranstalter sowie die Verantwortlichen bei Digitalradio Norwegen ziehen eine positive Bilanz nach dem Umstieg von UKW auf DAB+: Große Reichweitengewinne erzielen Programmangebote, die es vorher auf UKW nicht gab, meldet die norwegische Kommunikationsbehörde in ihrer jüngsten Übersicht. Während die fünf traditionellen Programmangebote (NRK-Kanäle P1, P2 und P3, P4 und Radio…