Bundesverwaltungsgericht: Rundfunkbeitrag ist rechtmäßig

[Leipzig] Nach Ansicht des Bundesverwaltungsgerichts ist der im Jahr 2013 eingeführte Rundfunkbeitrag rechtmäßig. Die Revisionen der Kläger wies das Gericht nach eingehender mündlicher Verhandlung in seiner Verkündung am 18. März 2016 zurück. Die Kläger hatten verfassungsrechtliche Einwände gegen die Erhebung des Rundfunkbeitrags durch den Bayerischen Rundfunk und den Westdeutschen Rundfunk vorgebracht. Das Bundesverwaltungsgericht bestätigt damit…

Europäische Digitalradio Allianz gegründet

[Paris] Die ARD, DeutschlandRadio und weitere wichtige europäische Radioveranstalter haben in Paris die Europäische Digitalradio Allianz gegründet. In der Allianz haben sich öffentlich-rechtliche und private Sender zusammengeschlossen, die gemeinsam mehr als 300 Radiostationen in mehr als einem Dutzend Ländern betreiben und rund 130 Millionen Hörerinnen und Hörer erreichen. Zur ersten Präsidenten der Allianz wurde BBC-Radiochefin…

Siegfried Schneider im Amt bestätigt

[München] Mit großer Mehrheit hat der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) Siegfried Schneider als Präsidenten der Landeszentrale wiedergewählt. Auf Siegfried Schneider entfielen 30 von 33 abgegebenen gültigen Stimmen bei 2 Enthaltungen. Ebenfalls bestätigt wurde der Geschäftsführer der Landeszentrale, Martin Gebrande, mit 32 von 33 abgegebenen gültigen Stimmen bei keiner Enthaltung. Er ist…

APR zur Zukunft des Radios

[München] Einen Wettbewerb unterschiedlicher Vertriebswege sieht die Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR) für das Radio der Zukunft. Die Verbreitung über UKW sei kein Auslaufmodell, das terrestrische Digitalradio über DAB+ hingegen schaffe Chancen für Angebote, für die in der UKW-Welt kein Platz mehr ist. Zudem bietet das auch mobil empfangbare Internet Chancen für Radioanbieter, die Funktion als…

Pschierer: “Die Zukunft des Radios ist digital”

[München] In der Debatte um das Aus der Volksmusiksendungen auf Bayern 1 bekennt sich Bayerns Medienstaatssekretär Franz Josef Pschierer klar zum digitalen Rundfunk: „Radio hat Zukunft. Diese Zukunft ist digital. Die Umstellung des Rundfunks auf den DAB-Standard ist ein großes Projekt, das ich voll und ganz unterstütze. In wenigen Jahren wird UKW der Vergangenheit angehören.…

Bayern Digital Radio fragt: HÄH?!

[München] Die Bayern Digital Radio GmbH hat eine neue Reichweitenkampagne für DAB+ gestartet. Kinder in Bayern wurden hierzu gebeten Begriffe aus dem Bereich ´Radio´ zu erklären. Was dabei herausgekommen ist, kann man nun in einem ersten Videoclip auf Facebook und auf der Website des Unternehmens sehen. Wer den Begriff richtig erkennt, kann einen von insgesamt…

Interessenerhebung zu DAB+ in Österreich

[Wien] Die KommAustria führt gemäß § 9 Abs. 2 des Digitalisierungskonzepts vom 28.04.2015, KOA 4.000/15-029, eine Interessenerhebung unter bestehenden und potenziellen Hörfunkveranstaltern und Multiplex-Betreibern zum Thema Verbreitung von bundesweiten, regionalen und lokalen Hörfunkprogrammen im Standard DAB+ durch. Die Ergebnisse der Interessenerhebung werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und bilden eine Grundlage für die Ausschreibung von DAB+-Multiplexen.…

Schweden entscheidet sich vorerst gegen Umstellung auf DAB+

[Stockholm] Der Schwedische Reichstag hat sich gegen das digital-terrestrische Radio DAB+ entschieden. Eine Migrationsphase zwischen 2017 und 2022 wurde von allen acht Parteien im Parlament abgelehnt. Mit der Entscheidung schließt sich Schweden Finnland an, das sich ebenfalls gegen DAB+ entschieden hat. Im Gegensatz dazu schaltet Norwegen 2017 UKW ab, erste Privatradios haben laut Medienberichten bereits…

Radionutzung Schweiz: Digitalradio gewinnt, UKW verliert

[Neuenburg] Radio wird in der Schweiz bereits zur Hälfte (49 Prozent) digital gehört. Der analoge UKW-Empfang verliert dagegen weiter an Terrain – in allen Landesteilen und Altersklassen. Das zeigen die Ergebnisse der zweiten Befragung zur digitalen Radionutzung, die am «Atelier radiophonique romand» (ARARO) präsentiert wurden. Seit Frühling 2015 erhebt die GfK Switzerland im Auftrag der…

DLM begrüßt Verringerung der Werbezeiten und sieht dadurch Spielräume für DAB+

[Berlin] Siegfried Schneider, Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM), begrüßte den Beschluss des Düsseldorfer Landtags, im neuen WDR-Gesetz auch eine Reduzierung der Werbezeiten im öffentlich-rechtlichen Radio in Nordrhein-Westfalen festzuschreiben. „Ich hoffe sehr, dass dies bei der nächsten Änderung des Rundfunkstaatsvertrags für alle öffentlich-rechtlichen Sender festgeschrieben wird“, so der DLM-Vorsitzende Schneider. Mit den dann neuen finanziellen…