Was brauche ich um Digitalradio empfangen zu können?

Zum Empfang von Digitalradio benötigen Sie ein Radio bzw. Adapter der über einen DAB+ Chip verfügt. Eine entsprechende Kennzeichnung befindet sich auf der Verpackung. Der Empfang erfolgt über die Antenne am Gerät. Eine Übersicht der zur Zeit auf dem Markt verfügbaren Radios erhalten Sie hier.

Welche Programme kann ich über Digitalradio empfangen?

Digitalradio-Programme werden sowohl lokal, regional und sogar deutschlandweit ausgestrahlt. Welche Stationen in Ihrer Region auf Sendung sind erfahren Sie hier durch Eingabe Ihrer PLZ.

Kostet Digitalradio extra?

Neben der Anschaffung eines Digitalradio-Empfängers fallen keine Zusatzkosten an.

Was ist der Unterschied von Digitalradio und Internetradio?

Digitalradio ist wie UKW unabhängig von der Höreranzahl via Antenne empfangbar. Internetradio hingegen benötigt eine entsprechende Individual-Verbindung bei dem zum einen Nutzungsgebühren anfallen und zudem Engpässe bei zunehmender Nutzerzahlen entstehen können. Insbesondere im mobilen Bereich und im Katastrophenfall ist Internetradio anfällig und erfüllt damit nicht die Anforderungen, die an ein Rundfunksystem mit einem Versorgungsauftrag gestellt werden.

Wann wird UKW abgeschaltet?

Ein Abschaltdatum für das UKW-System in Deutschland steht noch nicht fest, als frühester Termin ist 2025 im Gespräch. In einigen europäischen Ländern, wie Norwegen und Dänemark ist der UKW-Ausstieg schon früher vorgesehen.

Wo gibt es Geräte und was kosten sie?

DAB+ Geräte sind im Fachhandel oder über das Internet erhältlich: Einstiegsmodelle beginnen bei 30 Euro, einfache USB-Adapter für den Laptop sind schon ab 19 Euro im Handel, Nachrüstgeräte für das Wohnzimmer liegen bei 50 Euro und Nachrüstlösungen fürs Auto werden ab 70 Euro angeboten.

Wird mein altes UKW-Radio jetzt überflüssig?

Nein, man kann in Deutschland nach wie vor UKW hören. Die meisten Digitalradio-Geräte können zusätzlich auch UKW-Programme empfangen. Ein gewöhnliches UKW-Radio kann dagegen keine digitalen Hörfunkprogramme wiedergeben, es gibt aber Nachrüstmöglichkeiten.

Kann LED Beleuchtung den Empfang von Radio beeinflußen?

LED Beleuchtung ist eine energieeffiziente Quelle mit steigender Popularität. Ein negativer Nebeneffekt ist allerdings die mögliche Beeinträchtigung des Radioempfangs – sowohl von UKW als auch DAB/DAB+. Diese Störungen treten auf bei der Nutzung von LED mit Niederspannung (12 Volt) wie der populären MR16. Zum Test schalten Sie ein Radioprogramm mit schwachen Empfang ein. Wird der Empfang beim Einschalten der LED-Beleuchtung schlechter so liegt die Signalschwäche nicht am Radio oder Sender sondern an der Interferenz durch LED. Eine Behebung der Beeinträchtigung kann ggf. durch den Austausch des Trafos erfolgen. Mehr Infos hierzu im Video der Europäischen Rundfunkunion EBU.

DAB+ im Auto

Kann man DAB+ im Auto empfangen?

Ja. Vor allem im mobilen Bereich machen sich die Vorteile von Digitalradio bemerkbar. Fast alle Automobilhersteller bieten DAB+ als Sonderausstattung ab Werk an. Die Nachrüstung ist sowohl per DIN-Schacht Radios als auch via Adapter möglich. Eine Auswahl finden Sie hier.

Wo finde ich eine Übersicht zu DAB+ Empfängern fürs Auto?

Einen schnellen Überblick zu den am Markt befindlichen DAB+ Empfängern finden Sie auf der nationalen Informationsseite zu Digitalradio. Hier können Sie Ihre Suche nach Gerätetyp, Hersteller, Preisspanne und weiteren Features verfeinern. Ein zusätzliches Angebot bietet die BDR auf Pinterest.

Wie kann ich mein Auto mit DAB+ nachrüsten?

  1. DIN / Doppel DIN Einbauschacht: verschiedene Hersteller (u.a. Alpine, Clarion, Dual, JVC, Kenwood, Pioneer, Pure, Sony) haben Autoradios incl. DAB+/UKW im Sortiment.
  2. Adapter: wenn Sie Ihr bestehendes Autoradio weiter nutzen möchten können Sie sich mit Hilfe eines Adapters DAB+ ins Auto holen. Solche Module verbinden sich in der Regel via FM-Transmitter, AUX-Buchse oder USB mit der bestehenden Anlage. Entsprechende Adapter werden u.a. von Albrecht, auvisio, Clarion, Dension, Pure und Sailor angeboten.
  3. Systemeinbau: für Fahrzeuge ohne DIN-Schacht gibt es von Spezialfirmen (z.B. Zenec, ESX) Bausätze um DAB+ taugliche Radioeinheiten in das bestehende Audiosystem zu integrieren.
  4. Freischaltung: bei manchen Automobilherstellern wird DAB+ bereits ab Werk eingebaut und kann nachträglich gg. Aufpreis freigeschaltet werden. Infos hierüber erhalten Sie bei Ihrem Autohändler bzw. Hersteller.

Was muß ich beim Neukauf eines Fahrzeugs beachten wenn ich DAB+ an Bord haben möchte?

DAB+ wird von allen gängigen Automobilherstellern als Zusatzausstattung ab Werk angeboten. Eine erste Übersicht incl. Preisen finden Sie hier. Teilweise ist DAB+ an bestimmte Ausstattungsvarianten geknüpft. Auskunft hierüber erhalten Sie bei Ihrem Autohändler. Auch lohnt die Nachfrage ob für DAB+ ein Single oder Doppeltuner verwendet wird (siehe auch Frage zu Doppeltuner).

Kann ich die bestehende Antenne meines Fahrzeugs zum Empfang von DAB+ nutzen?

Grundsätzlich muss eine Antenne bei DAB+ (174 – 240 MHz) ein höheres Frequenzspektrum abdecken als bei UKW (88 bis 108 MHz). Aufgrund der sehr unterschiedlichen Antennentypen auf dem Markt kann eine fundierte Aussage zur Nutzung Ihrer vorhandenen Antenne für DAB+ in der Regel nur ein Fachmann nach Prüfung geben (z.B. Autohändler, Werkstatt). Eine gebohrte Dachantenne bietet generell eine erheblich  bessere Empfangsqualität als eine auf der Innenseite angebrachte Scheibenklebeantenne. Wird DAB+ im Fahrzeug ab Werk mitausgeliefert so ist auch die notwendige Antenne bereits mitverbaut. Anbieter von Nachrüstantennen bzw. Splittern sind z.B. ANTENNENTECHNIK ABB Bad Blankenburg GmbH, ONE FOR ALL oder Calearo Antenne SPA.

Was passiert wenn ich in eine Region ohne DAB+ fahre?

Die am Markt befindlichen Empfänger reagieren unterschiedlich auf die Situation. In der Regel schaltet das Autoradio auf das gleiche Programm auf UKW um. Bei höherwertigen Radios erfolgt das Hin- und Herschalten zwischen DAB+ und UKW unterbrechungsfrei (Seamless Blending). Dies macht ein intelligenter Datenpuffer für die digitalen und analogen Sendedaten möglich. Wird die Station in der Region nicht über UKW ausgestrahlt erfolgt entweder die Stummschaltung oder es wird auf ein ähnliches Programm umgeschaltet.

Was ist ein Doppeltuner?

Wer mit dem Auto in Deutschland über Stadt- und Bundeslandgrenzen hinweg unterwegs ist,  wechselt damit auch Versorgungsgebiete. Ein Doppeltuner erkennt automatisch neue Programmangebote auf Digitalradio und aktualisiert im Hintergrund die Liste der verfügbaren DAB+ Stationen. Verfügt das Auto lediglich über einen Tuner so ist notwendig, dass der Nutzer selber einen Suchlauf startet sobald er neue Empfangsregionen erreicht bzw. verlässt.

Gibt es auch Navigationssysteme mit DAB+ Empfang?

Verschiedene Hersteller bieten kombinierte Systeme mit DAB+ und Navigation für das Fahrzeug an. Ganz neue Systeme (Garmin) werten zusätzlich speziell Echtzeit-Verkehrsinfos via DAB+ auf Basis von TPEG-Daten aus. TPEG (Transport Expert Protocol Group) ist ein neues verbessertes Verkehrs- und Reiseinformationssystem in Nachfolge zu UKW/RDS-TMC (Traffic Message Channel). Es liefert präzisere und schnellere Daten zur Verkehrslage, Gefahrenmeldungen und weitere verkehrsrelevante Informationen.