Landesanstalt in NRW veröffentlicht Liste der Interessenten für DAB+

[Köln] Die Landesanstalt für Medien NRW hat eine Liste von 46 Interessenten veröffentlicht, die sich an der Bedarfsabfrage für DAB+-Kapazitäten in Nordrhein-Westfalen beteiligt hatten. Unter ihnen sind lokal, regional und national ausgerichtete private Programmanbieter und Plattformbetreiber. Die Landesanstalt für Medien wird nach der weiteren Auswertung die Zuordnung der benötigten DAB+-Kapazitäten bei der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen beantragen.…

Details

SANGEAN präsentiert Revery R4 incl. DAB+

[Venlo] Mit dem Revery R4 (WFS-58) bringt SANGEAN ein neues Hybridradio für den Empfang von DAB+, UKW und Webradio auf den Markt. Weitere Features sind Bluetooth-Streaming, integriertes Batterieladegerät und Multiroom-Fähigkeit. Das Revery R4 ist ab sofort im Fachhandel oder im Webshop erhältlich. Der UVP beträgt 279,- Euro. zur Pressemeldung

Details

Radio TEDDY startet über DAB+ im Freistaat Bayern

[Potsdam] „Ois Guad“! Dieser Song des bayrischen Newcomers Luca Kuglmeier, bekannt aus der Fernsehsendung „The Voice Kids“, eröffnet die bayrische Ära von Radio TEDDY – das Kinder- und Familienradio – heute auf DAB+ im ganzen Freistaat. Unter dem Motto „Macht Spaß! Macht schlau!“ sendet Radio TEDDY ein 24-Stunden-Programm für Kinder, Eltern, Großeltern, Erzieher und Lehrer.…

Details

Jetzt 55 Standorte: BR erweitert erneut seine DAB+ Netze und verbessert den Empfang.

[München] Der Bayerische Rundfunk nimmt in Markt Wald am 23. November 2018 einen neuen DAB+ Senderstandort für die Versorgung mit dem bayernweiten und regionalen Programmangebot in Schwaben in Betrieb. Durch den neuen Standort verbessert sich der DAB+ Empfang in Teilen der Landkreise Augsburg, Günzburg, Landsberg a. Lech, Ostallgäu, Unterallgäu sowie in der Stadt Kaufbeuren. Die…

Details

DAB+ zum Weihnachtsgeschäft: Bundesweiter Aktionszeitraum und crossmediale Bewerbung

[Berlin] ARD, Deutschlandradio, private Programmanbieter, Hersteller und weitere Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland starten die bislang umfassendste gemeinsame Bewerbung des Radiostandards DAB+: Vom 26. November bis 7. Dezember stehen die vielfältigen crossmedialen Aktivitäten in TV und Radio sowie in Print und im Netz unter dem Motto: „Das perfekte Weihnachtsgeschenk. Hört sich gut an: mit DAB+.“…

Details

gfu: Die Zukunft des Hörfunks ist digital

[Nürnberg] Die Gesellschaft zur Förderung der Unterhaltungselektronik in Deutschland hat sich im Nachgang zur Veröffentlichung des Digitalisierungsberichts der Landesmedienanstalten 2018 zur Zukunft des Hörfunks geäußert. „Die Digitalisierung des Radios ist nicht mehr aufzuhalten. Das Geräteangebot, die bessere Qualität und das umfangreiche Programmangebot sprechen eindeutig für die Digitalisierung im Radio. DAB+ ermöglicht als digitaler Verbreitungsweg ganz…

Details

EU-Parlament unterstützt digitales Radio im Auto

[London] Das Europäische Parlament hat heute auf seiner Tagung für die Annahme des neuen „European Electronic Communications Code“ gestimmt. Gemäß dieser Richtlinie müssen alle neuen Autoradios in der EU digitales terrestrisches Radio empfangen können. Nach der Billigung durch das Parlament muss noch die förmliche Genehmigung durch den Rat erfolgen sowie die Veröffentlichung im Amtsblatt der…

Details

Bedarfsabfrage DAB+ in NRW: Grosses Interesse bei Veranstaltern

[Köln] Insgesamt 47 Veranstalter von Hörfunk- und Audioprogrammen sowie Plattformbetreiber haben Interesse an DAB+-Kapazitäten in Nordrhein-Westfalen angemeldet. Das ist das Ergebnis der Bedarfsabfrage (Call for Interest) der Medienanstalt NRW. Unter den Interessenten sind nationale Anbieter, lokal und regional ausgerichtete private Sender und bundesweit tätige Plattformbetreiber. Die Landesanstalt für Medien wird die eingegangenen Interessensbekundungen nun auswerten…

Details

Ausschreibung für DAB+ in Augsburg und Nürnberg

[München] Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien hat neue Ausschreibungen für digitale terrestrische Übertragungskapazitäten in Bayern veröffentlicht. So stehen im DAB-Versorgungsgebiet Nürnberg zwei Programmplätze (je 66 CU) und Augsburg ein Programmplatz (54 CU) zur Verfügung. Alle Kapazitäten stehen zur sofortigen Nutzung bereit. Die Ausschreibung endet am 12.12.2018. zur Ausschreibung für Nürnberg zur Ausschreibung für Augsburg

Details