Tagesfrisch informiert sein über die aktuellen Empfänger für DAB+, Aufschaltung neuer Sendestandorte & Radiostationen, Entscheidungen aus Politik & Wirtschaft, Events & Kongresse zu DAB+. Seit 2003 erfahren Sie hier alles wichtige rund um die Digitalisierung des Hörfunks. Für alle die sich automatisch einmal im Monat über die aktuellen News zu DAB+ informieren wollen gibt es zudem den kostenfreien Newsletter der BDR.

Digitalradio DAB+ 2022: Mehr Nutzung, mehr Auswahl, mehr Radio

(Berlin) Hörerinnen und Hörer in ganz Deutschland entscheiden sich immer häufiger für digitales Radio DAB+. Alle Kennzahlen des laufenden Jahres belegen die wachsende Beliebtheit des digitalen Radioempfangs: bei der Haushaltsausstattung mit DAB+ Geräten, bei der wachsenden Vielfalt der angebotenen Programme und bei der Nutzung von Hörfunk über DAB+. Mehr DAB+ Nutzung Radiohören bleibt weiter im…

Details

ARD beendet Engagement auf der IFA

(Berlin) Die ARD beendet ihr jahrelanges Engagement auf der IFA in Berlin. Das haben die Intendant:innen auf ihrer gestrigen Sitzung in Potsdam beschlossen. Stattdessen wird die ARD ihre Präsenz auf der re:publica ab 2023 ausbauen. ARD-Vorsitzender Tom Buhrow: “Wir treiben die Reformen in der ARD weiter voran und setzen unsere Priorität im Digitalen. Dafür müssen…

Details

Innovative Werbeform: AudiOOH – Audio meets Out of Home

(Hamburg) Das neue, konvergente Vermarktungsbundle der ad.audio bietet Werbenden zukünftig neue Möglichkeiten, ihre Zielgruppen noch vielfältiger und flächendeckender anzusprechen. Es verbindet die Touchpoints Autoradio und OOH. Unter dem Titel AudiOOH ist das neue Bundle ab 2023 bei der ad.audio und Ströer buchbar. Das Paket besteht aus hochwertigen DAB+ Platzierungen der ad.audio Vermarktungskombi, dem DAB+ Display…

Details

Bundesweiter Warntag: Erfolgreiche Testwarnung über das Rundfunksystem DAB+

(München) Ein voller Erfolg – das ist das Fazit von Dr. Thorsten Schmiege, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), zum Echtzeittest der Warnmöglichkeiten über das Digitalradio DAB+. Fakt ist: Sowohl die Unterbrechung eines Programms mit einer Warnmeldung als auch das „Aufwecken“ aus dem Stand-by-Modus bei neuen Radiogeräten funktioniert. Beim Live-Test in der Landeszentrale…

Details

Digitalradio DAB+ am Warntag: Test-Alarme erfolgreich

(Berlin) Am bundesweiten Warntag hat sich der digital terrestrische Rundfunk DAB+ als wichtiger, robuster und zuverlässiger Kanal zur Übermittlung von Meldungen im Krisenfall bewiesen. Die Alarmierung über das sogenannte MoWaS System des Bundes, die Sendeanlagen und Signalwege funktionierten wie erwartet einwandfrei. Öffentlich-rechtliche und private Programmanbieter beteiligten sich redaktionell sowie teilweise mit Test- und scharf geschalteten…

Details

RAUDIO.BIZ übernimmt Vermarktung des REGIOCAST Digitalportfolios

(Leipzig) Der nationale New Audio Vermarkter RAUDIO.BIZ und REGIOCAST, der größte Online Audio Inventarhalter der deutschen Privatradio-Branche, werden Vermarktungspartner. So übernimmt RAUDIO.BIZ ab Januar 2023 parallel zu ARD MEDIA die Vermarktung des digitalen Audio-Inventars der REGIOCAST-Gruppe und erweitert damit sein Portfolio um weitere 16 Audio-Marken: R.SH, RADIO PSR, R.SA, ENERGY Sachsen, RADIO BOB! rockt Schleswig-Holstein,…

Details

Roman Gerner ist Obmann bei Digitalradio Österreich

(Wien) Der Verein Digitalradio Österreich hat einen neuen Obmann gewählt: Roman Gerner, Geschäftsführer bei radio klassik Stephansdom, wird in den kommenden 3 Jahren gemeinsam mit seinem Team dafür sorgen, die Österreicherinnen und Österreicher weiterhin von den zahlreichen Vorteilen des Digitalradios zu überzeugen und die rasant wachsende Anzahl an Hörerinnen und Hörern sowie der Endgeräte auszubauen.…

Details

Zum bundesweiten Warntag 2022: Bayern erprobt neues Warnsystem über DAB+

(München) Egal ob Hochwasser, Gasaustritt oder Waldbrand – wie sich die Bevölkerung im Katastrophenfall über alle zur Verfügung stehenden Kanäle bestmöglich schützen lässt, steht im Fokus des bundesweiten Warntages am Donnerstag, 8. Dezember. Bayern nimmt das Datum zum Anlass, ein neues Warnsystem über das terrestrische Digitalradio DAB+ zu testen. Dr. Thorsten Schmiege, Präsident der Bayerischen…

Details

Private Hörfunkveranstalter aus Sachsen-Anhalt beteiligen sich via DAB+ am bundesweiten Warntag

(Halle) Der nächste bundesweite Warntag ist am 8. Dezember 2022. Ziel ist, die Bevölkerung für Warnmeldungen in Krisensituationen zu sensibilisieren. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund, Ländern und Gemeinden sollen um 11 Uhr alle verfügbaren Warnmittel erprobt werden. Dazu gehören u. a. Radio und Fernsehen, Warn-Apps, digitale Stadtanzeigetafeln, Lautsprecherwagen und Sirenen. Die Hörfunkveranstalter Radio Brocken und…

Details

Bundesweiter Warntag 2022: Informationssystem über DAB+

(München) Am 8. Dezember 2022 findet ein bundesweiter Warntag statt. Ab 11:00 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel wie z. B. Radio und Fernsehen, digitale Stadtanzeigetafeln oder Warn-Apps. Oberstes Ziel dabei ist es die Menschen in Deutschland über die unterschiedlichen Warnmittel in Gefahren-situationen zu informieren. Bayern arbeitet an der Umsetzung eines neuen…

Details