Chance für mehr Radiovielfalt in Berlin

[Berlin] Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 16. Juni 2020 entschieden, mindestens zwei DAB+-Programmplätze in Berlin auszuschreiben. Auf Kanal 7 B stehen zwei DAB+-Übertragungskapazitäten für Hörfunkprogramme zur Verfügung. Sollten Antragsteller, die derzeit eine Kapazität auf dem DAB+ Kanal 12 D (Berlin und Brandenburg) nutzen, den Zuschlag für eine der Kapazitäten…

Österreich startet DAB+-Store online

[Wien] In Kooperation mit dem Digitalradioverein und eleonto ist in Österreich nun Online ein DAB+-Store eröffnet worden. Das Markenportfolio umfasst zum Start die Marken DUAL, PURE, TechniSat und Hama Deutschland. Die Radios sind im Shop nach Kategorien wie „Home Sweet Home, „Zum Mitnehmen“ oder „Bluetooth Radios“ eingeteilt. Auch die Suche nach Marken, Kategorien und Funktionen…

Deutschlandradio stellt in Landshut von UKW auf DAB+ um

[Berlin] In Landshut stellt Deutschlandradio am 30. Juni auf digitale Programmverbreitung mit DAB+ um. Rund um die Burg Trausnitz sind Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova sowie der Sonderkanal Dokumente und Debatten über Antenne digital empfangbar. Zusammen mit neun weiteren privaten Programmen sind die vier Programme dann im bundesweiten DAB+ Multiplex im Kanal 5C zu…

DAB+ für Nordwesten Mecklenburg-Vorpommerns

[Hamburg] Radiohörer westlich von Wismar bekommen ihre NDR Programme ab dem 17. Juni in noch besserer Qualität. Der neue DAB+ Sender Grevesmühlen-Hamberge versorgt den Klützer Winkel sowie die Region zwischen Lüdersdorf, Selmsdorf, Bad Kleinen und Gadebusch. In Rehna, Dassow, Boltenhagen, Klütz und Grevesmühlen sind die NDR Hörfunk­programme im Haus über das moderne Digitalradio (DAB+) zu…

Sachsen schreibt DAB+-Übertragungskapazitäten für Chemnitz im Regelbetrieb aus

[Leipzig] Der Medienrat der Sächsischen Landesmedienanstalt (SLM) hat im Rahmen seiner Sitzung am 15. Juni 2020 beschlossen, die Durchführung eines zeitlich befristeten Versuchs für die Erprobung der Verbreitung von digitalen terrestrischen Rundfunkdiensten im DAB+-Standard im Stadtgebiet Chemnitz und die in diesem Zusammenhang stehende Ausschreibung von DAB+-Übertragungskapazitäten aufzuheben. Hintergrund sind telekommunikationsrechtliche Probleme für einen Versuchsbetrieb. Aufgrund…

DONAU 3 FM ab sofort im DAB+ Regionalnetz Allgäu

[Ulm] Seit Freitag, 29.05.2020, ist der Ulmer Lokalsender DONAU 3 FM im Regionalnetz Allgäu (Kanal 8B) auf Sendung. Zunächst läuft noch bis Ende Juni der Testbetrieb, ab Juli gehört der Sender dann ganz offiziell zum DAB+-Repertoire in Bayern und Baden-Württemberg. „Das ist ein großer Schritt in Richtung Zukunft für DONAU 3 FM!“, freut sich Programmleiter…

DAB+ in Augsburg bekommt neuen Standort

[München] Das Lokalnetz für DAB+ in Augsburg bekommt Anfang Juni mit Welden einen weiteren Standort und damit eine deutliche Verbesserung der Reichweite im westlichen Teil von Nordschwaben. Insbesondere für die Städte Gundelfingen, Lauingen, Dillingen und Wertingen wird sich die DAB-Versorgung verbessern. Zusätzlich wird sich die mobile Versorgung entlang der A8 in Richtung Ulm verbessern. Die…

Medienanstalten begrüßen Initiativen im Konjunkturpaket zur Stärkung der Wirtschaft und Kultur

[Berlin] Der Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) Dr. Wolfgang Kreißig begrüßt das beschlossene Konjunkturpaket der Bundesregierung: „Die geplanten Hilfen und Anreize zur Wiederbelebung der Wirtschaft und dabei insbesondere die gezielten Hilfen für den Bereich der Kultur und Kreativwirtschaft sind ein positives Zeichen und anerkennen auch die Leistungen des systemrelevanten privaten Rundfunks. Für die kommerziellen…

Corona-Hilfspaket für lokalen Rundfunk in Bayern

[München] Der Freistaat Bayern und die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) haben im Rahmen konstruktiver Gespräche ein Corona-Hilfspaket für in Not geratene, bayerische Lokalradio- und TV-Sender geschnürt, das die zusätzliche Förderung von Verbreitungs- und Herstellungskosten durch den Freistaat (eine Mio. Euro) und die Erhöhung des BLM-Förderanteils an der Funkanalyse Bayern Hörfunk um 225.000 Euro…