Landesanstalt für Medien NRW richtet Call for Interest zu DAB+ Regio-Ausschreibung an alle Hörfunkveranstalter

(Düsseldorf) Nie gab es mehr Radio in NRW. Bereits seit dem Herbst 2021 profitieren die Radiohörerinnen und -hörer in NRW neben der vielfältigsten Lokalfunklandschaft in Europa von zahlreichen neuen DAB+-Sendern. Und mit NRW1 gibt es seit wenigen Monaten auch ein neues landesweites UKW-Angebot. Nun steht die nächste Markterweiterung an: Die Landesanstalt für Medien NRW bereitet…

Tina Zacher ist neue Programmleiterin bei Absolut Radio

(München) Tina Zacher übernimmt zum 01.03.2023 die Programmleitung der sechs nationalen Absolut Radio Sender und aller weiteren Audioangebote von Antenne Deutschland. Vor ihrem Wechsel in diese Position war Tina Zacher bereits die Redaktionsleiterin des Unternehmens und bringt darüber hinaus umfangreiche Berufserfahrung innerhalb des Radiomarktes mit. Sie blickt auf eine mehrjährige Karriere im Redaktions- und Programmbereich…

Großstadtradio in Berlin nur noch Online

(Berlin) Die Macher vom Großstadtradio in Berlin haben sich entschieden, ab 1. März ihr Programm nicht mehr über DAB+ (Kanal 12D) zu senden „…da dieser Empfangsweg in Berlin für uns als unabhängiger Sender noch nicht verbreitet genug ist.“ Das Großstadtradio setzt in Zukunft auf die Verbreitung über Online. zur Meldung

BR startet am Senderstandort Hersbruck/Pommelsbrunn mit DAB+

(München) Der Bayerische Rundfunk sendet jetzt auch vom Senderstandort Hersbruck/Pommelsbrunn sein Hörfunkprogramm in DAB+. Die mittelfränkische Stadt Hersbruck und die nähere Umgebung werden durch den neuen DAB+ Sender mit dem Digitalangebot des BR künftig bestens versorgt. Neben einer besseren Klangqualität bietet DAB+ eine deutlich größere Programmvielfalt als UKW. Über DAB+ ist unter anderem die Volks-…

Schutz lokaler Werbemärkte für Vielfalt im Rundfunk unverzichtbar – BLM-Marktbefragung zeigt: Regelung zum Schutz lokaler Meinungsvielfalt ist wirksam

(München) Die lokalen Radio- und TV-Sender in Bayern rechnen mit empfindlichen, teilweise existenzbedrohenden Einbußen bei den Werbeerlösen, sollten auch überregional ausgerichtete Angebote regionalisierte Rundfunk­werbung ausstrahlen dürfen. Zu diesem Fazit kommt eine Schwerpunkt­studie der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) auf Basis einer Marktbefragung. „Die Marktbefragung belegt, dass ohne den Schutz lokaler Werbemärkte durch den Medienstaatsvertrag…

Kein Scherz: DAB+ in Schleswig-Holstein ab 1. April 2023

(Hamburg) In Schleswig-Holstein beginnt der DAB+ Regelbetrieb für private Hörfunkprogramme am 1. April 2023. Das hat die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) bekannt gegeben. Ab April werden je nach Region 12 bis 16 private Hörfunkprogramme verbreitet. Die meisten Programme werden dann landesweit zu empfangbar sein. Da Schleswig-Holstein frequenztechnisch in vier Regionalgebiete unterteilt ist, unterscheidet sich die Programmbelegung…

Digitale Radionutzung in der Schweiz nimmt – besonders im Auto – weiter zu

(Bern) Die Arbeitsgruppe «Digitale Migration» veröffentlichte ihren Halbjahresbericht zur Radionutzung. Demnach schreitet die Digitalisierung der Radionutzung in allen Regionen, Altersklassen und an allen Nutzungsorten voran. Inzwischen wird fast jede dritte Radiominute im Auto über einen digitalen Empfangsweg gehört. Insgesamt macht die digitale Radionutzung 77% aus. Die digitale Radionutzung ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen:…

77% hören in der Schweiz Digitalradio – Digitalnutzung im Auto nimmt stark zu

(Biel) In allen Regionen, Altersklassen und Orten nimmt die Nutzung des digitalen Radioempfangs zu, während jene von UKW weiterhin sinkt. Immer beliebter wird die Radionutzung via Internet. DAB+ bleibt aber der meistgenutzte Empfangskanal für Radioprogramme. Im vergangenen Jahr wurden knapp eine halbe Million DAB+-Radios neu in Betrieb genommen. Radiohörerinnen und -Hörer empfingen im Herbst 2022…