SCHWARZWALDRADIO tourt wieder durch Deutschland

[Offenburg] Das DAB+-Programm SCHWARZWALDRADIO geht im September 2019 wieder auf große Deutschlandreise und macht in mehr als 20 deutschen Städten Halt, unter anderem auch in Rosenheim (05.09), Ingolstadt (09.09) und Coburg (10.09). Teil dieser großen „Schwarzwald-Roadshow“ ist auch der Schwarzwaldradio Foodtruck von #heimat. Dieser original amerikanische Schulbus ist zu einer rollenden Küche umfunktioniert worden. Hier…

Digitalradio DAB+ für Stade

[München] Radiohörer im Alten Land, im Land Kehdingen, in Stade und südlich davon bekommen ihre NDR Programme jetzt in noch besserer Qualität. Der neue DAB+ Sender in Stade versorgt die Region zwischen Freiburg (Elbe), Wischhafen, Drochtersen, Grünendeich, Jork, Buxtehude, Harsefeld, Bremervörde, Lamstedt, Hemmoor und Cadenberge. In Stade, Himmelpforten, Horneburg und Fredenbeck sind die NDR Hörfunkprogramme…

IFA Thementag und bundesweite Bewerbung für DAB+

[Berlin] ARD Hörfunk und Deutschlandradio informieren im Vorfeld der IFA am 5. September anlässlich eines bundesweiten DAB+ Thementags über den digitalen Nachfolger von UKW. Zudem werben die Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland im September und vor Weihnachten bundesweit crossmedial für den digitalen Radiostandard. Martin Wagner, Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission: „DAB+ wächst weiter und die Dynamik auch…

5G-Media Initiative nimmt Stellung zu Hörfunkverbreitung über 5G-Netze

[München] Die 5G Media Initiative hat sich zur Diskussion um die Hörfunkverbreitung über die den neuen Mobilfunkstandard geäußert. Demnach wird 5G im Laufe der kommenden Jahre als reines Mobilfunksystem (Unicast, Punkt-zu-Punkt Verbindungen) in den Markt kommen. Für die technischen Möglichkeiten einer Hörfunkverbreitung (Audiostreams) ergeben sich damit nur marginale Unterschiede zum existierenden 4G-Mobilfunk (LTE). 5G wird…

BLM-Chef Siegfried Schneider im Interview zu DAB+

[Leipzig] Der Vorsitzende der Technischen Konferenz der Landesmedienanstalten (TKLM) und Präsident der BLM Siegfried Schneider äußert sich im Meinungsbarometer zur aktuellen Situation von DAB+. Von dem Beschluss des Niedersächsischen Landtags gegen DAB+ erwartet er im Land selbst keine Auswirkungen, „da Niedersachsen die Digitalisierung des terrestrischen Hörfunks mittels DAB+ in den letzten Jahren schon nicht unterstützt…

Besserer Empfang der WDR-Radioprogramme über DAB+ im Siegerland und im Bergischen Land

[Köln] Seit dem 11. Juli können Hörer*innen im Bergischen Land die WDR Radioprogramme über DAB+ (Digital Audio Broadcasting) besser empfangen. Die Sendeleistung am Sender Hohe Warte in Engelskirchen wurde von 0,5 kW auf 1 kW erhöht. Besonders in den Regionen um Wiehl und Engelskirchen können die digitalen Radioprogramme störungsfreier empfangen werden. Bereits seit dem 9.…

Digitalradio DAB+ für Röbel

[Hamburg] Radiohörer im Bereich der Mecklenburgischen Seenplatte bekommen ihre NDR Programme jetzt in noch besserer Qualität. Der neue DAB+ Sender Röbel versorgt ab dem 18.07 die Region zwischen Meyenburg, Goldberg, Moltzow, Kratzeburg und Mirow. Damit ist auf der A19 zwischen Wittstock und Rostock ein durchgehender Empfang der DAB+ Programme möglich. In Waren, Rechlin, Röbel, Plau…

Neuer Kenwood Multimedia-Receiver mit integriertem WLAN-Modul bietet Wireless CarPlay und Android Wireless Mirroring

[Bad Vilbel] Smartphones spielen eine immer zentralere Rolle in der Kommunikation, der Nutzung von Medien und als Fernbedienung elektrischer Geräte und Systeme. Der neue digitale Kenwood-Moniceiver DMX8019DABS bietet nun erstmals die drahtlose Kommunikation zwischen Telefon und Autoradio. „Wireless CarPlay“ und „Android Wireless Mirroring“, so die Bezeichnungen der neuen Technologien, nutzen das im Kenwood-Radio integrierte WLAN-Modul,…

DIE LINKE. für die Fortsetzung der Förderung von DAB+ in Niedersachsen

[Hannover] Am 19.06.2019 hat der niedersächsische Landtag einstimmig dem Antrag der FDP-Fraktion „Für eine regionale Radiozukunft“ zugestimmt. Dieser bewirkt vor allem, dass das Digitalradio DAB+ in Zukunft nicht mehr mit öffentlichen Geldern aus dem Rundfunkbeitrag finanziell gefördert wird. Auch wenn dies nicht das Ende von DAB+ bedeutet, sieht DIE LINKE. in dieser Entscheidung einen herben…