Bayern Funkpaket wieder über der Million – Lokalradio im Freistaat legt 10 Prozent zu / Ergebnisse der ma 2024 Audio II

(München) Lokalradio in Bayern auf der Überholspur: Die im Bayern Funkpaket zusammengeschlossenen bayerischen Lokal- und landesweiten Programme knacken laut der ma Audio II wieder die Millionen-Marke. 1,03 Millionen Menschen über 14 Jahren erreichten die Sender gemeinsam pro Stunde – und damit 94.000 mehr Hörerinnen und Hörer oder plus 10 Prozent im Vergleich zur ma Audio…

Zahlen, bitte! Das Funkhaus Ortenau dankt für die zuverlässige Quotenlieferung

(Offenburg) Vor ziemlich genau einem Jahr hat sich das betrübte Team von Schwarzwaldradio und HITRADIO OHR im Hinterzimmer der Redaktion nach der Veröffentlichung der miesen Hörerzahlen genau eine Flasche Apfelsaftschorle* geteilt. Heute lief das anders: Auf der Sonnenterrasse im Gasthaus zur Goldenen Varianz wurde vor wunderschöner Schwarzwaldkulisse ordentlich bestellt – und auch geliefert. Der Einwand…

ma 2024 Audio II: ANTENNE BAYERN GROUP feiert gemeinsame Reichweitensteigerung von +11,7 % und freut sich über den ersten Einzelausweis von OLDIE ANTENNE

(Ismaning) Die ANTENNE BAYERN GROUP erzielt mit ihren Marken – ANTENNE BAYERN, ROCK ANTENNE, OLDIE ANTENNE und ANTENNE NRW – in der heute veröffentlichten Media-Analyse ma 2024 Audio II deutliche Reichweitengewinne und ist damit einer der führenden privaten Audio-Anbieter in Deutschland. Mit 1,085 Mio. Hörer:innen pro Durchschnittsstunde* in der alle Angebote umfassenden ANTENNE BAYERN GROUP-Kombi…

ma Audio 2024 IINeue Bestwerte für Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Nova

(Köln) Mit einem Plus von täglich 130.000 Hörerinnen und Hörern gehört der Deutschlandfunk erneut zu den großen Gewinnern im deutschen Radiomarkt. Auch Deutschlandfunk Nova konnte den Aufwärtstrend bei den Hörerzahlen weiter fortsetzen. Mit einer Tagesreichweite von 176.000 Hörerinnen und Hörern wurde der bisherige Bestwert aus dem Frühjahr erneut übertroffen. Das geht aus den heute veröffentlichten…

Hama: „Deutschlandradio“ 2.0 für alle

(Monheim) TikTok, Snapchat, Spotify, KI – das Leben wird immer digitaler und für viele geht dieser Wandel einfach zu rasant. Selbst einfachste Dinge wie Telefonieren oder Fernsehen werden schnell zur Herausforderung. Damit zumindest Radiohören auch in Zukunft unkompliziert bleibt, bringt Hama mit dem „DR1001BT“ und dem „DR2002BT“ zwei überarbeitete Versionen des beliebten „Deutschlandradios“ heraus. Das…

Freie Radios fordern in DAB+ Pläne einbezogen zu werden

(Freiburg) Die baden-württembergische Landesanstalt für Kommunikation (LFK) plant nun offenbar doch regionale DAB+-Ensembles. Wir begrüßen diesen Schritt ausdrücklich, sind allerdings irritiert aus Medienberichten davon zu erfahren und bisher nicht in Pläne miteinbezogen worden zu sein. In Baden-Württemberg gibt es neben dem Multiplex des SWR auch zwei landesweit empfangbare Sendeketten des DAB-Bundesmux. Alle Rundfunkanbieter sind hierzulande…

Richtlinie zur Verbreitungsförderung gemeinnütziger Hörfunkanbieter (UKW)

(München) Die Förderung analog terrestrischer Verbreitung (UKW) für gemeinnützige Hörfunkanbieter, die aus Mitteln der Landeszentrale erfolgt, wurde in einer eigenen Richtlinie festgeschrieben. Denn die Technische Infrastruktur Förderung (TIF), die diese Förderung bisher mitbeinhaltete, endet zum 30. Juni 2024. Und die neue Transformations-Anreiz-Förderung (TAF), die sie ersetzt, fokussiert sich ausschließlich auf die Förderung digital terrestrischer Verbreitung…

Medienrat verlängert 48 UKW-Kapazitäten – Umsetzung Audio-Strategie 2025 / Kurs auf DAB+

(München) Wegweisender Schritt in die Radio-Zukunft: Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner heutigen Sitzung 48 UKW-Kapazitäten lokaler, regionaler und landesweiter Anbieter zunächst bis zum 30. Juni 2030 verlängert. Wenn es die wirtschaftliche Tragfähigkeit der Radiobranche erforderlich macht, verlängern sich die UKW-Zuweisungen automatisch um zwei weitere Jahre. Im Jahr 2032…

DAB+ in den Bundesländern: Eine Übersicht

(Berlin) DAB+, der Radiostandard von heute und digitale Nachfolger von UKW, ist auch im Jahr 2024 wichtigster Treiber der Digitalisierung des Hörfunks. Hörerinnen und Hörer profitieren von der kontinuierlich wachsenden DAB+ Programmvielfalt: Weit über 300 Radioprogramme sind regional unterschiedlich über DAB+ verfügbar; über 100 davon werden ausschließlich digital ausgestrahlt. Anbei eine Übersicht zum Stand von…