CDU-Medienpolitiker für eine vielfältige, unterhaltende und informierende Radiolandschaft

[Berlin] Das Netzwerk „Medien und Regulierung“ der CDU Deutschlands hat eine Positionierung zur Zukunft des Radios verabschiedet. Der Vorsitzende des CDU-Netzwerks, Marco Wanderwitz, betont: „Wir wollen die Gattung Radio auch im Zeitalter des digitalen Wandels erhalten. Denn das Radio ist das meistgenutzte Medium und hat für die Menschen auch als Begleiter durch den Tag eine…

Details

YOUTUBE-Star MrTRASHPACK moderiert auf ENERGY

[Berlin] Seit dem 08.Januar moderiert YouTube-Star MrTrashpack jeden Sonntag von 20 bis 21 Uhr die „ENERGY YouTube Show“ auf den Stationen in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Nürnberg und München sowie auf ENERGY digital über DAB+. Er wird jede Woche die größten YouTube-Stars zu Gast haben, stellt deren neueste Projekte vor und die Gäste werden mit ihm…

Details

Beendigung des Parallelbetriebs von DAB und DAB+ in Südtirol

[Bozen] Am 31. Januar 2017 stellt die Rundfunkanstalt Südtirol RAS die Digitalradioprogramme von DAB auf DAB+ um. Seit dem Jahre 2008 verbreitet die RAS digitale Radioprogramme sowohl in DAB als auch in DAB+. Zwanzig Jahre nach Einführung der digitalen Empfangstechnologie DAB stellt die RAS nun ganz auf den neuen Digitalradiostandard DAB+ um und verbessert dadurch…

Details

Neu in Berlin auf DAB+: nice Radio

[Berlin] Die Station nice Radio ist in Berlin jetzt über DAB+ zu empfangen (Kanal 7B). 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, sendet nice aus seinen Studios in Berlin Musik und News aus Fashion, Lifestyle, Funsport, Clubs, Gastronomie und mehr. zur Radiostation

Details

Digitalradio-Empfang in fast 100 Prozent des Landes

[Bozen] Die Rundfunkanstalt Südtirol RAS hat den Empfang der digitalen Hörfunkprogramme DAB+ in Südtirol weiter ausgebaut. Die neuen Sender in Enneberg, Gsies, Rabenstein, Rauth, Schlinig, Antholz, Pragsertal und Kurzras wurden in Betrieb genommen. Damit können nun 99,3 Prozent der Südtiroler Bevölkerung 21 digitale Hörfunkprogramme störungsfrei empfangen. Im kommenden Jahr wird das ganze Land zu nahezu…

Details

DAB+ in 2016 so stark wie noch nie

[Berlin] Zum Ende des Jahres hat das Digitalradio Büro Deutschland eine Übersicht über den Stand in Deutschland veröffentlicht und kommt zu dem Schluss, dass DAB+ im Markt angekommen ist und sich immer stärker durchsetzt. Dies belegen nicht zuletzt aktuelle Ergebnisse aus der Marktforschung: So nutzen knapp 14% der Bevölkerung DAB+ regelmäßig, das sind fast zehn…

Details

Förderung lokaler DAB+-Anbieter aus dem Staatshaushalt

[München] Die CSU-Fraktion als auch die Fraktion der FREIEN WÄHLER hatten Anträge zum Staatshaushalt 2017/18 gestellt, mit konkreten Vorschlägen zur Förderung der Digitalisierung der Hörfunkangebote in Bayern. Mit dem Haushalt wurde am 14.12 der CSU-Fraktionsantrag verabschiedet. Demnach soll diese Förderung im Jahr 2017 500 Tsd. Euro betragen, im Jahr 2018 1 Mio. Euro. Gefördert werden…

Details

Kooperationsvereinbarung BR/BLM bzgl. DAB+-Netze in Bayern

[München] Im Rahmen der 46. Sitzung des Medienrats hat der BLM-Präsident Siegfried Schneider erste Inhalte zu einer Kooperationsvereinbarung zwischen BR/BLM bzgl. DAB+-Netze in Bayern für die nächsten 8 Jahren bekanntgegeben. Wesentliches Ergebnis dabei ist, dass in den DAB-Netzen des BR je nach Region zwischen 2 und 10 private Hörfunkprogramme neben den Programmen des BR ausgestrahlt…

Details

MDR-Radioprogramme informieren über DAB+

[Leipzig] Was genau ist Digitalradio? Was muss man tun, um sein Lieblingsprogramm über diesen Empfangsweg hören zu können? Oder worin unterscheidet es sich vom Internetradio? Fragen über Fragen, die die Radioprogramme des MDR bis ins neue Jahr hinein in ihren Sendungen thematisieren werden. Los geht es mit einem DAB+ Tag am Donnerstag, 15. Dezember, bei…

Details

Kanalwechsel von BR-Programmen bei DAB+

[München] Der Fokus für die Verbreitung der Regionalprogramme des Bayerischen Rundfunks über Digitalradio liegt künftig in den Regionalnetzen. Am 14. Dezember um 14.05 Uhr wechseln Bayern 1 Mittel- und Oberfranken und Bayern 2 Nord daher ganz in die Regionalnetze. Beide Programme werden nicht mehr landesweit auf Kanal 10 D und 11 D verbreitet. Hörerinnen und…

Details